Stand up Comedy (in Berlin Neuköln) – ein Welt für Konformisten


Gestern abend als ich ein kleiner Spaziergang bei mir in Neueköln machen wollte, habe ich durch Zufall, in einem kleiner Bar ein Standup Comedy show gesehen. Der laden war nicht sehr groß und fast voll. Als der Show anfing ging ein locker und gut gelaunter junger amerikaner auf die kleine Bühne und fing an dem jungere Publikum zu unterhalten. Nach dem er mit ein introvertierter Rocker aus dem erste Reihe erfolglos versucht hat ein Dialog aufzubauen, hat er beliebig junge Frauen aus dem Publikum gefragt woher sie kommen und was sie in Berlin und in ihre Leben machen. Im Grunde banale Dinge der trotz seine gutgelaunter Stimmung und spiritueller Antwoerten mir noch kein Grund zum Lachen gab höchstens könnte ich lächeln für seine spontane ironische Replik . Als ich zu einer seiner Bemerkungen über der ruhiger Rocker was gesagt habe, hat mich der Junge Darsteller als ein Stimmungskiller betrachtet. So habe ich verstanden dass es hier um ein One Man Show sich  handelt und alles was sonst aus dem Publikum ungefragt kommt sind unerwünscht. Nach ungefähr 4-5 Minuten small-talk  der als Intro verstanden werden muss kam der erste Darsteller auf die kleine Bühne, oder wie man der Performer nennen kann. Eine junge Frau der krampfhaft versuchte locker und entspannt zu wirken in dem sie über ihren Genitalien und ihren sex leben erzählte. Die weitere Darsteller haben auch alle über sex gesprochen. Einer von denen, Niklas oder Nikolas, ein relativ junger mann etwa 25 Jahre alt, der english nicht als muttersprache hatte, fand  ich lustiger. Er hatte zwar auch über seine Beziehung zur seiner recheter Hand und die Vorteile einer solche Beziehung im Vergleich zu einer reale Freundin gesprochen, aber er schien etwa verrückter zu sein in seiner Spiel besonders sein Blick, und gerade das fand ich lustig. Er hat kaum über seine Witze gelacht, sonder eher ein fragender Blick gezeigt, der ich nicht einschätzen könnte ob es echter oder gespielt war.

Während der Show, und das war mein dritter Standup Comedy Show der ich besucht habe, bekamm ich den gleiche Gefühl: ein Mischung aus Langeweile und Neuegier warum die andere lachen. Warum lachen diese Menschen über ein ganz gewöhnlicher Mensch der versucht mit bekannte mittle sie zum lachen zu bringen? Ich stellte dabei fest dass mich meistens etwas unerwartete und ungewöhnliches zum lachen bringt. Auch meistens das was gesagt wird, also das Witz, egal wie intelligent seien kann, bringt mich nicht zum lachen sonder eigentlich Wie das Witz erzählt wird, ist das wichtigste und kann mich überraschen und zum lachen bringen. Besonders unfreiwillige komiker finde ich sehr lustig; menschen der halt durch deren ungewöhnliches Verhalten besonders lustig wirken. (Zum beispiel wenn ich rumänische Rroma sehe und höre, deren ungewöhnliche Verhalten und besonders deren Unterhaltung ist für mich eine wahre Comodie. In Bukarest geniess Bus oder Bahn zu fahren und Rroma bei deren  Gespräche zu sehen.) Und das ist bei Stund up Comedy bei weitem nicht der Fall.

Während der Vorstellung fiel mir dabei auf, dass die meisten anwesende ziemlich jung waren und auch ziemlich brav: Studentinen und Studenten der nach dem Abi ihren 1 oder 2 Jahre Australien Trip gemacht haben und jetzt sind sie glücklich und Stolz dass sie english so gut verstehen können und das  sie jetzt das Show geniessen können. Eigentlich sehr korekte (in deren Verhalten und denken) junge menschen, mit eine starke Hang zum Anglo-Amerikanische Kultur, eine eher konservative Kultur, und ein Harmloser Humor  im Vergleich zur Absurde Form von Humor wie  Helge Schneider oder Peter Ehrlich (youtube -Hamburg offenere Kanal 1994). Auch ist mir aufgefallen das jedesmal als ich diese engliche Stand up Comedy shows in Deutschland gesehen habe, haben die Darsteller auf das mangelnde Humor des deutschen angewisen. Ich komme aus Rumänien und lebe seit 1990 in Deutschland, meistens in Hamburg und das Phenomen des konformisten (Spiesser) Humor ist auch in Rumänien present.

Adrian Alecu

 

 

Advertisements

Animalul intre Medie si Obsesie


Pare a fi o carte interesanta, a carei tema este inca de actualitate nu numai in vestul europei  dar si la noi. Din ce am inteles, animalul a devenit un subiect de reflectie si analiza sociala cam pela sfarsitul scolului al 19-lea, cand industrializare si modernizarea societatii a creat pentru unii si o anumita confuzie culturala si sociala. Asa multi incercau sa se regaseasca in trecut unde se pretinde o mult mai stransa legatura a omului cu narura in special cu animalele; sau animalele prin comportamentul lor social ofera posibilitatea de a observa imperfectiunile omului. Un punct de vedere si de reflectie care poate fi incadrat in ramele dorintei umane de a se auto optimizare a acestuia, animalul fiind in acest scop un bun exemplu.

Tot in aceea perioada

 

Cornelia Ortlieb / Patrick Ramponi / Jenny Willner (Hrsg.)

Das Tier als Medium und Obsession

Zur Politik des Wissens von Mensch und Tier um 1900

Softcover, 135 x 210 mm

318 Seiten, 423 g

Lieferbar seit Juli 2015

Print (Softcover)
ISBN: 978-3-943414-16-5
Preis: 24.00 €

Am citit de curand un articol de fapt o recensia a unei carti

Story Board


Die komplexitet des Filme machen als Prozess verlangt eine verteilung des Aufgaben, des etapen der

storyboard gehört unbediengt dazu. fotgrafie als bessere weg. da es sich mit licht und farbe und töne ausseinander setzt.

bezuge zur Malerei, und überwindung des von Handlung gesteuerte Filmflow-Narration. Das gezeichnete Storyboard dient schliesslich einen auf Handlung und Gesprochene Narration basierte Erzählung. Dafür sind all dem andere Aspekten der ausserhalb des Sprache und Coreografie stehen fast ausschliesslich ignoriert.

Killer of Sheep


by Charles Burnett (1978, USA, 83 minutes, English)

 

sheep.jpg

 

‘Killer of Sheep’ was shot as a thesis film on location in Watts by Charles Burnett, then a 33-year-old graduate student at the University of California, Los Angeles. The movie was never meant to be shown in public and thus the permission to use the musical passages were never obtained. Finished in 1977 and shown sporadically, its reputation grew and grew until it won a prize at the 1981 Berlin International Film Festival. Only in 2007 were the rights were purchased, the film was restored and transferred from a 16mm to a 35mm print and it received a limited release 30 years after it was completed.

Thematically the film is a reaction against the “blaxploitation” films that were filling downtown theaters in the early ’70s. ‘Killer of Sheep ‘is widely acknowledged as one of the most insightful and authentic dramas about African-American life on film, as well as one of the earliest examples of the politically aware black independent cinema that was taking shape in the 1970s.

John Cassavetes – Minnie and Moskowitz


Öfter werden Autoren unter deren ganze Beschaffenheit betrachtet und beurteilt. Diese Form von schäzung und beurteilung hat natürlich einen relativ höhne Grad an mögliche Objektivität dennoch sagt wenig über die Entwicklung oder unterschiedliche Etapen oder Fasen der ein Künstler in seiner Arbeit mitmacht. Ich habe das englische Wikipedia Artikel über Cassavetis gelesen und merke das was da steht stimmt dennoch werden da nich all wichtigen Aspekten der Cassavetis Arbeit, seine Filmen gekennzeichen.

Vintage Foto Session in Lebanon


On the Romanian Black See


MamaiaBeachRomania

Summer, August 2016.

I am in Bucharest Romania visiting my family: my parents and my sister, but also few friends I still have there. It is hot. My parents are the same like I know since I start to think.

I went to the Black Sea for 2 days with friends. It is more than 10 years I didn´t have been there. When I arrive I understand why I didn´t go there all these years; it is an unpleasant place. The landscape  around the hotel’s complex is in the fact not a real landscape than a kind of neverending flat field fee of any changes for more than hundreds of miles. A monotone view so far you can see.

On the beach, if we can still talk about a beach, looks more like a camp of beds and umbrellas,  arrange in a perfect geometric logistic order, and very close to each other, without any kind of privacy or discretion for the people who sit on it.

I understand why the most Romanians goes for holiday on beach to other countries like Bulgaria, Greece, Croatia, Turkey and so on.

Kunst Qualitätskriterien in Film


von Adrian Alecu

24 Oktober 2015

 

Die Frage des Qualitätskriterien in Kunst wurde öfter gestellt und behandelt. In meine Untersuchung nehme ich mir vor mit Hilfe konkreter Beispiele aus dem Kunstbetrieb, die unterschiedliche Aspekten und Faktoren der zu bildung einer praktikablen Kriterium um dass Kunstwerk  beurteilen zu können. Soziokulturelle Faktoren  werden auf ihren Ursprung und Funktion analysiert um deren Einfluss auf dass Kunstwerk Bewertungsprozess zu zeigen.

Das  Werkurteil als Prozess besteht aus zwei Etappen: dass Wahrnehmen und dass  in Wörter fassen des wahrgenommenes. Auch wenn die Sprache  dass Visuelle erlebniss nicht in seine komplexität fassen kann es ist wichtig Begriffe zu definiren um bewusster mit unsere Wahrnehmung umgehen zu können.

Das Prozess der Wahrnehmung steht auch als einer der auf Erziehung und übung basierendes Prozess.

 

Etappe

 

Wahrnehmung : von was wird der Meschliche visuelle Wahrnehmung beeinflusst.

 

Sprache

 

 

 

 

führen sind primär unsere Wahrnehmung, und hier beschrenke ich mich nur auf dass Visuellewahrnehmung also das Auge, und Sprache.

 

 

Sugesstion in Film

eine Strategische Umgang

 

-Kant als

 

Münsterberg – Das Lichtspiel


Munsterbergs psychological views are mainly based on his own modification  of association theory. This so-called action theory was originally  presented in his major theoretical publication Grundzuge der Psychologie (1900). In “Das Lichtspiel” Münsterberg tries carefully to separate the psychological and aesthetic-philosophical discussion from one another.

Bild

 

13€ but not by Ama…

 

Pg. XVI

Er argumentiert für eine Künstlerische freie Entwicklung des Fotografie ausserhalb des Theater Bühne, oder besser gesagt dass Die Entwicklung des Films führt zur neue Formen des Filmische darstellung:

“…They show that the progress of the photo play did not lead to a more and more perfect reproduction of the  theater stage, but led away from theater altogether. Superficial impressions suggest the opposite and still leave the esthetically  careless observer in the belief that the photo play (the film) is a cheap substitute for the real drama…”

 

Hier  merkt wie nah oder wie viel von Rudolph Arnheims theoretische Meinungen mit dass von Münsterberg sind. Es ist bekannt dass Lobtext von Arnheim über die bedeutung von Münsterbergs Arbeit für die Kunsttheorie und Film als Kunst zu betrachten.

Und an das Erste Kapitel wurde ich sagen es geht darum dass für eine bessere verständniss des Film als Künstlerische Medium ist eine chronologische Studie des wichtigen theoretiker, auch des Film analytiker. Heir wurde ich dass Münsterberg als vordenker des Kunst theoretiker.

Pg.1

Versucht zu argumentieren die bedeutung des psychologie um dass  Wirkung was Musik oder andere Kunste auf den Mensch ausüben kann. Hier ist interessant ob er dass was die Kunst, und er beschränkt sich auf dass Musik, nur eine Form von Affekt produzieren kann, oder noch mehr eine Reflektion über eine Idee oder Phenomenen, hervorrufen kann.

“Our esthetic interest turns to the means by which the photoplay influences the mind of the spectator. If we try to understand and to explain  the means  by which music exerts its powerful effects, we do not reach  our goal by describing the structure of the piano and of the violin, or by explaining the physical low of sound. We must proceed to the psychology and ask for the mental processes of the hearing of ones and of chords, of harmonies and disharmonies, of tone qualities and tone intensities, of rhythms and phrases, and must trace how elements are combined in the melodies and compositions. In this way we turn to the photoplay, at first with a purely psychological interest, and ask for the elementary excitements of the mind which enter into our experience of the moving pictures…